Stäbchen: Kochutensil & Besteck zugleich

Essstäbchen

Stäbchen sind das wichtigste Utensil der vietnamesischen Küche. Was viele nicht wissen: Stäbchen werden dort nicht nur zum Essen verwendet.

Groß, klein, dick oder dünn? – Wann brauche ich welche Stäbchen?

Wer schon einmal versucht hat mit Essstäbchen zu essen, der weiß: Das dauert im Zweifel etwas länger. Dabei sind Essstäbchen, sofern man das nötige Geschick hat und in der Lage ist, damit umzugehen, viel praktischer als Messer und Gabel. Außerdem nimmt man sich insgesamt viel mehr Zeit zum Essen. Im Englischen werden Essstäbchen auch „Chopstick“ genannt, was übersetzt soviel bedeutet wie „Stock zum Zerkleinern“ und seine Hauptfunktion sehr gut umschreibt. Aber es gibt unterschiedliche Arten von Stäbchen.

Stäbchen aus Metall

Ein neuer Trend aus Korea sind Metallstäbchen. Ein Grund für seine wachsende Beliebtheit ist die bessere Hygiene, was jedoch nur in tropischen Ländern mit einer hohen Luftfeuchtigkeit eine größere Rolle spielt. Denn die Stäbchen aus Metall sind im Vergleich zu den Holzstäbchen weniger anfällig für Schimmel. Der große Nachteil: Aufgrund ihrer Beschaffenheit aus Metall sind sie schwerer und liegen nicht einwandfrei in der Hand. Zudem sind Stäbchen aus Metall es oft eine sehr wackelige und äußerst rutschige Angelegenheit.

Essstäbchen aus Metall mit besonders schmaler Spitze

Stäbchen mit dünner Spitze eignen sich eher für koreanische Speisen oder für Sushi. Für Reisgerichte empfehle ich breitere Spitzen.

Esstäbchen aus Metall mit breiterer Spitze und Anti-Rutsch-Rillen

Metallstäbchen haben einen großen Nachteil: Das Essen rutscht leichter aus der Hand. Diese Essstäbchen haben für den besseren Halt deshalb extra feine Rillen.

Stäbchen zum Kochen

Stäbchen zum Kochen: Neben den klassischen Essstäbchen gibt es auch spezielle Stäbchen zum Kochen oder Braten. Während vietnamesische Stäbchen eine durchschnittliche Länge von etwa 25 Zentimetern aufweisen, sind die Kochessstäbchen, mit etwa 40 Zentimetern wesentlich länger – und für ihren Zweck auch weitaus praktischer. Denn dank ihrer außergewöhnlichen Länge ist man mit den Fingern und Händen weiter vom heißen Essen entfernt, kann leichter umrühren und das Essen wenden, während man vor Verbrennungen geschützt wird.

Extra lange Stäbchen zum Rühren, Kochen, Braten und Zubereiten von Speisen

Ein ganz klassisches Holzmodell:

Stäbchen für Sushi

Was viele auch nicht wissen: Es gibt einen Unterschied zwischen Reis- und Sushi-Stäbchen. Sushistäbchen sind an der Spitze, die zum Mund geführt wird, deutlich schmaler. Die filigranen Spitze erleichtern das Greifen der einzelnen Sushi-Stückchen.

Stäbchen aus Kunststoff mit spitzem Ende

Praktisch am Kunstoff: Sie sind damit für Spülmaschinen geeignet.

Stäbchen-Set aus Holz zum Sushi-Essen

Hierbei handelt es sich um ein ganz klassisches Stäbchen-Set aus Holz.

Und noch eine Anmerkung zum Schluss: Um keinen Schrecken zu verbreiten, zu vietnamesischen Suppen wird natürlich ein Löffel gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.