Der Reiskocher – Das Herzstück jeder vietnamesischen Küche

Viereckiger Reiskocher

Wer regelmäßig selbst auf herkömmliche Art und Weise im Kochtopf Reis zubereitet und weiß, wie es ist, wenn man viele Dinge in der Küche gleichzeitig im Auge behalten muss, dem könnte ein Reiskocher ein angenehmeres Arbeiten in der Küche verschaffen. Denn mit Hilfe der Erfindung des elektrischen Reiskochers bleibt das ständige Beobachten des Kochtopfes erspart. Man muss nicht mehr darauf bedacht sein, dass der Reis überkocht, breiig wird oder nicht ausreichend gar werden könnte.

Wie funktioniert ein Reiskocher?

In den Reiskocher werden lediglich roher, gewaschener Reis und eine ausreichende Menge Wasser gegeben und alles erledigt sich von selbst. Das Kochwasser wird von den Reiskörnern beim Garen vollständig aufgenommen.

Im gewöhnlichen Kochtopf ist es sehr schwer die Temperatur konstant zu halten, sodass der Reis auch schnell einmal anbrennen kann. Allgemein verteilt sich die Hitze im Kochtopf nicht so gleichmäßig wie im Reiskocher.

Ist der Garvorgang im Reiskocher abgeschlossen, so schaltet sich das Gerät automatisch ab. Mittlerweile haben die meisten Kocher eine zusätzliche Funktion, die den Reis nach dem Garen für mehrere Stunden auf ausreichend hoher Temperatur warmhalten kann.

Jeder Reiskocher wird mit einem Messbecher ausgeliefert. Dieser ist jeweils auf das Volumen des Reiskochers abgestimmt, um am Ende die richtige Menge Kochwasser hinzu geben zu können. Geht der Becher einmal verloren, hilft eine Daumenregel: Dafür verwende ich meinen Zeigefinger und fülle Reis und Wasser in den Kochtopf. Der Wasserstand muss nun eine halbe Zeigefinger-Kuppe höher sein als der Reisspiegel.

Reis in der vietnamesischen Küche

Da man in Vietnam den Reis schon morgens früh für den restlichen Tag zubereitet, ist die Funktion den Reis warm zuhalten sehr wichtig. Diese Funktion ist auch nützlich, um Suppen oder Gerichte wie Reisbrei warm zu halten. Im Reiskocher wird in der vietnamesischen Küche längst nicht nur herkömmlicher weißer Reis gekocht, sondern auch Kuchen, Süßspeisen oder Reissuppen.

Reiskocher Empfehlungen

Bekannte Marken in Vietnam: Sharp und Toshiba

Da ich regelmäßig Reis koche, habe ich viel Wert auf einen hochwertigen Reiskocher gelegt. Auf meiner Vietnam-Reise vor vielen Jahren habe ich mir deshalb einen japanischen Reiskocher von Sharp gekauft. Mit diesem bin ich sehr zufrieden. In Deutschland sind diese jedoch schwer zu bekommen.

Kleiner Reiskocher von Toshiba

Deshalb brachte mir eine Tante aus Vietnam auch irgendwann noch einen kleineren Toshiba Reiskocher mit. Da dieser weniger Fassungsvermögen hat, verwende ich ihn eher für kleinere Reismenge, z.B. wenn ich Klebreis (Xoi Xeo) zubereite.

Reiskocher Kaufempfehlungen

Sehr empfehlenswert ist dieser Reiskocher von Russel Hobbs, da er oben fest verschlossen ist. Ein hochwertiger Reiskocher mit einer zusätzlichen Garschale, die ich besonders praktisch finde, um Gemüse direkt mit zu garen.

Für die Sparfüchse: Deutlich günstiger gibt es den kleinen Bruder. Ich persönlich finde jedoch bei einem Reiskocher den geschlossenen Deckel sehr wichtig, um die richtige Bissfestigkeit zu erhalten. Bei nicht dicht geschlossenen Reiskochern habe ich es schon häufiger erlebt, dass der Reis in der vorgegebenen Garzeit nicht bis zum Kern weich geworden ist. Lässt man ihn wiederum länger als diese Zeit garen, wird er ggf. matschig. Meine hohen Ansprüchen sollen jedoch nicht gegen diesen Reiskocher sprechen, denn nichts desto trotz, hat er ein super Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit aus meiner Sicht wirklich empfehlenswert.

Mit diesem Reiskocher von Reishunger bewegen wir uns eher im High-End-Bereich. Wer jedoch Wert auf Qualität legt und sich ein Küchengerät für die Lebenszeit anschaffen möchte, sollte sich diesen Reiskocher genauer anschauen. Außerdem hat er ein großes Fassungsvermögen, was ihn im Preis-Leistungs-Verhältnis schon wieder deutlich attraktiver macht. Reishunger ist eine sehr junge Marke bei der sich alles um das Reiskorn dreht. Ich war der Marke gegenüber anfangs eher skeptisch, weil sie für mich als Kennerin horrende Preis für exotischere Reissorten hatten. Heute schätze ich ihre Arbeit sehr, mit der sie neue, tolle und hochwertige Lebensmittel und Produkte in den Markt bringen.

Reiskocher für die Mikrowelle

Wer jedoch auf ein weiteres elektrisches Küchengerät verzichten möchte, für den ist ein Mikrowellen-Reiskocher vielleicht genau das richtige. Hier ist eine Liste mit Empfehlungen für Mikrowellen-Reiskocher, von günstig bis teuer oder von pragmatisch bis zum Designer-Topf.

2-Liter Design-Kochtopf mit Reislöffel

2,6-Liter Kochtopf: Günstig und pragmatisch

3-Liter Kochtopf: Hochwertiges Markenprodukt

1,2-Liter Kochtopf: Schlicht, klein und günstig

Kleiner Topf im Japan-Style für 1 Tasse Reis (1-2 Personen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.