Vietnamesisches Kochbuch – Auf der Suche nach Buchtipps!

Ich suche nach neuen Kochbuch-Ideen und Empfehlungen und starte deshalb meinen Cookbook-Contest. Sei dabei!

 

Viele Menschen fragen mich, welches vietnamesische Kochbuch ich empfehlen kann. Darauf habe ich meistens eine Antwort: „Der Geschmack Vietnams“ von Bobby Chinn, sage ich dann. Warum? Weil mir die Art, wie er seine Rezepte inszeniert, sehr gut gefällt. Nun suche ich nach weiteren guten Kochbuchempfehlungen mit der Hilfe meiner an der vietnamesischen Küche interessierten Leser.

Mach mit beim Kochbuch-Contest!

Es ist nämlich so: Ich habe seit längerem kein gutes Kochbuch mehr gefunden. So sind die letzten Kochbücher, die ich gekauft habe, wirklich nicht besonders teilenswert. Deshalb starte mit diesem Beitrag einen Aufruf an alle meine lieben Leser: Ich suche nach dem besten vietnamesischen Kochbuch! Und so einfach soll es gehen:

(1) Erstelle ein Portfolio mit einem kurzen Steckbrief zu deiner Person

(2) deiner Buchempfehlung und einer Begründung, warum du das Buch empfiehlst.

(3) Schicke sie an info@vietnamesisch-kochen.de

(4) Ich veröffentliche deine Empfehlung hier unten stehend auf meiner Seite wahlweise mit oder ohne namentlicher Nennung.


Liste der Kochbuch-Empfehlungen

#1 „Der Geschmack Vietnams“ von Bobby Chinn

Eine Empfehlung von vietnamesisch-kochen.de

Bobby Chinn selbst stellt sich authentisch als Koch in den Mittelpunkt seines Buches. Ich finde, er beherrscht dabei die hohe Kunst des Storytellings, indem er zu fast jedem Rezept jeweils eine ganz persönliche Geschichte erzählt. In diesem Buch sind alle wichtigen traditionellen vietnamesischen Rezepte aufgeführt von Pho über Bun bis hin zu leckeren typischen vietnamesischen Desserts.

Bobby Chinn Kochbuch

Die Rezepte sind alle so bebildert, dass man sich wunderbar in die Straßenküche Vietnams hineinversetzen kann. Spontan eingefangene Momentaufnahmen während er kocht und tolle detailreiche Rezeptbilder – wirklich sehr gelungen! Zusätzlich beschreibt er besondere Eigenschaften der vietnamesischen Küche und berichtet von seinen mehrjährigen Erfahrungen in der Gastro-Landschaft des südostasiatischen Landes.

Bobby Chinn

Es ist zweifellos mit viel Leidenschaft fürs Kochen entstanden, denn jedes traditionelle Rezept darin hat eine erfrischende „Bobby-Chinn-Note“. So erkenne ich traditionelle Rezepte, die aber eine besondere Zutat enthalten. Toll finde ich dabei, dass er im Hintergrund beschreibt, warum er das Gericht um diese Zutat ergänzen würde. Was ihn dabei natürlich so authentisch macht, ist, dass er seine langjährige Kocherfahrung nutzt, um Geschmäcker neu zu kombinieren, neue Dinge auszuprobieren und dass er diese Erfahrungen mit dem Leser in seinem Kochbuch teilt.