Gebratener Reis mit Eiern – Einfache Köstlichkeit

Gebratener Reis mit Eiern – Einfache Köstlichkeit
5 (100%) 1 Bewertungen

Dieses Reisgericht lässt sich so oder als Beilage zu den meisten Gerichten, außer Vorspeisen, Suppen oder Nudeln, einwandfrei servieren.

Bei der Zubereitung des Reises ist zu beachten, dass es nach dem Kochen vollständig und gründlich zerbröselt wird, sodass er körnig bleibt und gleichmäßig gebraten werden kann. Auch darf der Reis nicht mit kaltem Wasser gewaschen oder abgespült werden, da er sonst an Aroma verliert.

Ein kleines Geheimnis des gebratenen Reises aus Vietnam besteht darin, dass die Köstlichkeit als Notlösung ihren Ursprung hat. Halb gar gekochter Reis, für den man sonst keine Verwendung mehr gehabt hätte, wurde in der Pfanne knusprig angebraten.

  • 400 g Reis (roh)
  • 1-2 Eier
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer und Maggi zum Würzen

Schritt 1: Den Reis kochen, danach aus dem Topf nehmen, zerbröseln und für zwei Stunden gut abkühlen lassen.

Gerne wird der Reis “von gestern” dafür verarbeitet.

Schritt 2: Jungzwiebeln waschen und kleinschneiden.

Schritt 3: Öl in der Pfanne erhitzen. Reis hinzugeben mit etwas Pfeffer und Salz würzen und leicht braun anbraten.

Schritt 4: Eier verquirlen und mit in die Pfanne geben.

Schritt 5: Dann die Frühlingszwiebeln hineingeben und mit Maggi abschmecken.

Schritt 6: Den Reis solange braten bis er eine leicht trockene Konsistenz angenommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.