Rippchen (Suon Ran) – Deftiges auf dem Rost gebacken

Rippchen (Suon Ran) – Deftiges auf dem Rost gebacken
Bewerte den Beitrag

Traditionell wird das Gericht auf einem großen Teller serviert und von der Köchin bereits auseinander geschnitten. Beim Kauf des Fleisches sollte man darauf achten, Rippchen mit kurzen Knochen zu kaufen. Diese stammen von jüngeren Tieren, deren Fleisch zarter ist. Gegessen werden die Rippchen mit den Fingern zusammen mit Pfefferminzzweigen. Als Beilage wird gekochter Reis serviert, als Getränk wird Kräutertee gereicht. Vor dem Marinieren können die Rippchen zusätzlich noch mit Zucker oder frisch gepresstem Knoblauch eingerieben werden.

  • Zwei große Rippenstücke (ca. 1 kg pro Rippe)
  • 2 EL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 3 EL Fischsoße
  • 1 EL Honig
  • 1 Zwiebel

Schritt 1: Die Rippchen rasch waschen und gut abtupfen. Sehnen und Fett entfernen. Damit die Marinade später besser haften bleibt, mit einem scharfen Messer leicht in das Fleisch zwischen jedem Rippchen einschneiden.

Schritt 2: Für die Marinade Fünf-Gewürze-Pulver mit Öl, Zucker, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Fischsauce und Honig zusammen geben und gut vermischen.

Schritt 3: Die gewaschenen und eingeschnittenen Rippchen großzügig mit der Marinade bestreichen und in der restlichen Marinade für gute drei bis fünf Stunden ziehen lassen. Die Rippchen von Zeit zu Zeit darin wenden.

Schritt 4: Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Schritt 5: Die in Marinade gezogenen Rippchen auf einen Rost legen und für 45 Minuten backen. Eine hitzefeste Schale mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens stellen, damit herabtropfendes Fett darin aufgefangen wird.

Schritt 6: Die Rippchen während dem Backen immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen und nach ca. 20 Minuten wenden.

Schritt 7: Während den letzten fünf Minuten den Backofen auf 220 Grad aufheizen, damit die Oberfläche der Rippchen schön kross gebacken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.